Die Geschichte der Wasserbacher Helmut GesmbH & Co KG in Hallein im Tennengau

Unser Familienbetrieb ist reich an Geschichte, Tradition und Werten. Unser Talent zum Handwerk setzen wir schon seit dem Jahr 1946 ein, als Anton Wasserbacher das Unternehmen gründete. Seither haben wir unseren Betrieb laufend um neue Geschäftsfelder, aber auch moderne technische Verfahren weiterentwickelt.

  • 1946 vor über 60 Jahren machte sich Anton Wasserbacher selbständig. Er begann mit der Reparatur sämtlicher Maschinen und der Durchführung aller Arbeiten auf dem Gebiet des Maschinenbaus und der Schlosserei.

  • 1970 mit dem Eintritt seines Sohnes Helmut Wasserbacher setzt die zunehmende Spezialisierung und Professionalisierung ein. Mit dem steigenden Auftragsvolumen stieg natürlich auch die Investitionstätigkeit.

  • 1970 erfolgt die Umstrukturierung des Betriebs in eine GmbH & Co. KG.

  • 1973 wird der Reifenhandel ein zusätzliches Standbein unseres Betriebes.

  • 1974 Übernahme der Geschäftsführung durch Helmut Wasserbacher sen.

  • 1978 Erweiterung des Maschinenbaubetriebes als Zulieferer der Papier- und chemischen Industrie

  • 1980 Aufnahme eines weiteren Standbeines: der Stahl- und Metallbau

  • 1988 Eintritt von Helmut Wasserbacher jun. (Schlossermeister)

  • 1994 Eintritt von Harald Wasserbacher

  • 2007 Geschäftsführungswechsel an Helmut und Harald Wasserbacher

  • 2011 Eintritt von Daniel Wasserbacher - somit ist bereits die 4. Generation in unserem Familienbetrieb tätig.

  • 2014 Zertifizierung nach EN-1090 EXC-2

Seit 1950 durchliefen über 70 Lehrlinge unseren Betrieb.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.